top of page

"Pomodoro-Technik" - Zeig dem Stress die rote Karte!

Stress ist eine allgegenwärtige Herausforderung in unserem hektischen Alltag. Die ständigen Anforderungen, Deadlines und Multitasking Aufgaben kann uns und unser Gehirn schnell überfordern.


Die Pomodoro-Technik hilft uns dabei, strukturierter und konzentrierter Dinge anzugehen und abzuschließen. Sie ist eine Zeitmanagement-Methode, die von Francesco Cirillo in den späten 1980er Jahren entwickelt wurde. "Pomodoro" ist das italienische Wort für "Tomate" und leitet sich von der Küchenuhr in Tomatenform ab, welche Francesco oft dafür genutzt hat.

junge Frau überfordert von To Do Liste

Kennst du das Gefühl, von den Aufgaben in deinem Alltag überwältigt zu sein? Diese Technik könnte dich dabei unterstützen!

Wie diese Technik für ein besseres Stressmanagement funktioniert, erfährst du hier:


1️⃣ Setze dir ein klares Ziel.

2️⃣ Stelle einen Timer auf 25 Minuten – das ist dein "Pomodoro".

3️⃣ Arbeite konzentriert an deiner Aufgabe, bis der Timer klingelt.

4️⃣ Mach eine kurze Pause (5 Minuten), um durchzuatmen.

5️⃣ Wiederhole den Vorgang! Nach drei bis vier Pomodoros gönn dir eine längere Pause (ca. 30-60 Minuten) – am besten an der frischen Luft!


Diese Methode fördert Fokus, Produktivität und hilft dir dabei Stress abzubauen. 🧘‍♀️🧘‍♂️


Extra-Tipp: Die Methode funktioniert auch prima, wenn es darum geht, unliebsame Aufgaben wie Aufräumen oder Keller ausmisten erfolgreich anzugehen! :-)



Die Pomodoro-Technik trägt dazu bei, die Entspannung zu fördern, indem sie mehrere Prinzipien der Stressbewältigung anspricht:


  • Klare Strukturierung von Aufgaben: Die Pomodoro-Technik hilft, große Aufgaben in kleinere, machbare Einheiten zu zerlegen. Dies schafft Klarheit und reduziert das Gefühl von Überforderung. Stressmanagement


  • Fokussiertes Arbeiten: Die Idee, für eine kurze Zeit (typischerweise 25 Minuten) ununterbrochen und konzentriert an einer Aufgabe zu arbeiten, fördert den Fokus. Dies ermöglicht es, sich vollständig auf die aktuelle Aufgabe zu konzentrieren, den Stress verringert, der oft durch Ablenkungen und Multitasking entsteht.


  • Regelmäßige Pausen: Die Pomodoro-Technik schreibt kurze Pausen zwischen den Arbeitseinheiten vor. Diese Pausen ermöglichen es, sich zu entspannen, den Geist zu erfrischen und die Energie zu erhalten. Regelmäßige Pausen können dazu beitragen, die kognitive Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten und Burnout vorzubeugen.


  • Selbstreflexion: Die Technik ermutigt dazu, die eigene Arbeit in Intervallen zu überprüfen. Dies fördert eine bewusste Selbstreflexion, die hilfreich ist, um festzustellen, was gut funktioniert und wo möglicherweise Anpassungen erforderlich sind. Dies kann die Selbstwirksamkeit steigern – scheue dich also nicht, die Technik an deine individuellen Bedürfnisse etwas anzupassen.


  • Schaffung von Routinen: Die regelmäßige Anwendung der Pomodoro-Technik trägt dazu bei, produktive Arbeitsroutinen zu etablieren. Routinen bieten Struktur und Vorhersehbarkeit, was ebenfalls unser Stresslevel senkt und Unsicherheiten minimiert.


Zusammengefasst fördert die Pomodoro-Technik eine effiziente, fokussierte und strukturierte Arbeitsweise, die dir helfen kann, die Produktivität und Qualität deiner Arbeit zu steigern. Auch schenkt sie uns dadurch mehr Zeit und Raum in unserem Alltag für ____________________ (deine Lieblingsaktivitäten hier einfügen! ☺️)!



Du möchtest gern mehr zum Thema Stressmanagement & Achtsamkeit erfahren? Schau gern mal in meinem Angebot dazu vorbei:

Stressmanagement lernen für Gruppen & Firmen

 
Für mehr Anregungen folge mir gerne auch hier:

Instagram Account zum Thema Stressmanagement & Achtsamkeit

Instagram Account zum Thema Stressmanagement & Achtsamkeit









58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page